Bei Fragen rufen Sie uns gerne an:
04191 - 95 81 96
Elektro Ahrens Kaltenkirchen
Faszination Fernsehen
Faszination Fernsehen Kaltenkirchen (lm/lr) Immer erstklassig - das zeichnet die TV-Geräte von Metz aus. Jörg Rehder, Inhaber von Elektro-Handel & Fernsehtechnik Ahrens ist davon überzeugt und bietet seinen Kunden die Technikwunder der Metz Taros Familie, verbunden mit bequemem Service, in seinem Fachhandel an.
Die Modelle der Metz Taros Familie, Taros 42- , 37- und 32 LED Media twin Z verbinden technische Perfektion und ausgezeichnete Qualität mit Bedienfreundlichkeit und elegantem Design. Zahlreiche Zusatzfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen sorgen für zusätzliches TV-Vergnügen. Mit vier HDMI-, inklusive HDCP, VGA- und Audio-Ausgängen zeigen sich die Metz Taros Modelle besonders anschlussfreudig und lassen sich zusätzlich individuell mit einem Digital-Recorder oder einem Encoder Modul nachrüsten. Auch Blue-ray- Player, Receiver, Digitalkamera, Spielkonsole und vieles mehr können ohne Probleme angeschlossen werden. HDTV, digitales oder analoges Fernsehen via Kabel und Antenne sowie digitaler Satellietenemfang sind integriert. "Modernste LCD-Technik mit LED-Technologie liefert eine erstklassige Bildqualität", weiß Jörg Rehder. "Mit den Modellen von Metz Taros setzen Sie in jeder Umgebung einen besonderen Akzent. Die elegante, flache Bauart eignet sich perfekt als Wandlösung."

Servicevorteil für Kunden
Für seine Kunden hält das Team von Elektro- Handel & Fernsehtechnik Ahrens ein ganz besonderes Angebot bereit. Den Taros 37 LED Media twin Z inklusive integrierter 500 Gigabyte großer Festplatte und fünf Jahren Garantie für 1.998 Euro. Mit einer Bildschirmdiagonale von 93 Zentimetern überzeugt der Fernseher mit brillianter Bild- und Tontechnologie sowie ausgeklügelter Aufnahme- und Vernetzungstechnik. Die praktische, dezent unterhalb des Displays platzierte OLED-Anzeige zeigt je nach Wunsch entweder den aktuellen Sender oder die Uhrzeit an. "Kommen Sie gerne vorbei und überzeugen Sie sich von den Servicevorteilen", so Jörg Rehder abschließend.